KONSERVATIV KALKULIERT

Wir investieren in Gewerbeimmobilien mit einem positiven Cashflow ab dem ersten Tag

MARKTUMFELD: GEWERBEIMMOBILIEN

Das Angebot an attraktiven Gewerbeimmobilien in den zentralen Lagen der Metropolen wird immer knapper. Laut den Immobilienmarktberichten der Gewerbeimmobilienmakler entfallen mindestens 50 Prozent des Transaktionsvolumens auf die wenigen Metropolen. Das ist bemerkenswert, denn die Wirtschaft Deutschlands ist vom Mittelstand geprägt, und der ist in den wenigsten Fällen an A-Standorten ansässig.

gxp-erfurt-2
gxp-berlin-teltower-haus-2

GUTE PERSPEKTIVEN FÜR GEWERBEIMMOBILIEN

Gewerbeimmobilien außerhalb der großen Metropolen gelten als vergleichsweise stabil. Die Zahl der spekulativen Projektentwicklungen ist gering. Es gibt kaum Leerstand und die Mieten sind geringeren Schwankungen ausgesetzt. In vielen deutschen B-Städten haben mittelständische Unternehmen, die sogenannten „Hidden Champions“, ihren Hauptsitz. So können hohe Anfangsrenditen von sechs bis acht Prozent generiert werden. Die Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e.V. kommt zu dem Ergebnis, das in zahlreichen B-Städten 2016 nur noch 103.700 qm Neubau entstehen. Das ist weniger als 2014 (171.300 qm). Weiter sinkende Leerstände bei Gewerbeimmobilien seien daher zu erwarten.